top of page

Pumparbeiten

Am Freitag, den 28. April kontaktierte uns um ca. 9.40 Uhr der zuständige Klärwärter der Kläranlage Münzkirchen, dass das Nachklärbecken ausgepumpt werden muss, da das Verbindungsrohr (Ø 200mm) zum Belebungsbecken verlegt war und somit der Betrieb beeinträchtigt war. Nach Rückspräche mit der Wasserrechtsbehörde pumpten wir mit allen verfügbaren Geräten das Becken mit 1100 Kubikmeter Vassungsvolumen aus. Mit zwei Tragkraftspritzen und zwei Tauchpumpen erreichten wir nach ca. 7 Stunden Dauerlauf annähernd den Boden des Beckens. Da stellte sich raus, dass nicht das Verbindungsrohr verlegt war, sondern der Klärschlamm etwas zu dickflüssig war, so dass die Wirkungsweise der Hydraulik beeinträchtigt war. Mit den beiden Tauchpumpen wurde der Klärschlamm umgepumpt und um ca. 1 Uhr Nachts stellten wir die Arbeit soweit ein. Über Nacht wurde das Becken wieder gefüllt und am nächsten Morgen mit Hilfe eines Güllemixers der Schlamm soweit aufgerührt, so dass die Anlagenhydraulik wieder ordnungsgemäß funktionierte. Wahrlich ein Sch...-Einsatz 😉!

Comments


bottom of page