Einsatz: Tierrettung

Am 22. August wurde unsere und die FF Münzkirchen mit der Alarmmeldung: "Tierrettung - Kalb einfangen" alarmiert. Am vereinbarten Treffpunkt stellte sich heraus, dass das "vermeintlich liebe Kälbchen" eine trächtige, 2-jährige Kälbin war, die aus dem Stall ausgebüchst war. Die Besitzer konnten das Vieh alleine nicht einfang und verständigte somit die Einsatzkräfte. Nachdem die Kälbin in einer Senke "eingekesselt" werden konnte, verabreichte ihr der alarmierte Tierarzt mit einem Narkosegewehr eine Betäubung. So konnte die Kälbin beruhigt werden, eingefangen, an einem Traktor festgemacht werden und nach Hause geführt werden. Nach ca. 2,5h war der Spuk beendet und das Tier wieder in seiner gewohnten Umgebung.