Einsatzübung VU mit zwei Fahrzeugen und eingeklemmten Personen

Die erste Einsatzübung nach der Bewerbspausse fand am 27. Juli mit der Übungsannahme "VU mit zwei Fahrzeugen und eingeklemmten Personen statt. Am Einsatzort wurde durch den EL folgende Lage vorgefunden: zwei Fahrzeuge, eines davon auf dem Dach liegend - Insasse kopfüber im Auto eingeklemmt, nicht ansprechbar. Das andere Fahrzeug auf der Seite liegend, Person unverletzt. Etwas später folgte dann noch ein Flüssigkeitsaustritt in den nahegelegenen Bach. Sofort wurde die Rettung - zuerst von der "schwerverletzten" Person (Puppe) eingeleitet, freibleibende Kräfte begannen dann mit der Rettung der anderen Person, bzw. errichteten eine Ölsperre im Bach, um die Flüssigkeit aufzufangen.

Das Übungsziel - das richtige Priorisieren und eine schnelle Personenrettung aus schwieriger Lage wurde mit Bravour erreicht. Dank gilt der Übungsorganisation AW Engertsberger (FF Münzkirchen) und HBI Mayr Peter (FF Schießdorf)