Einsatzübung "VU mit eingeklemmten Personen"

Aufbauend an den vorangegangenen Schulungen stand am 14. Juli eine Gemeinschaftsübung mit der FF Münzkirchen auf dem Schulungsplan. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem Traktor samt Rückeanhänger, bei dem ein PKW hinten auffuhr. Bei der Lageerkundung durch den Einsatzleiter HBI Mayr Peter, stellte sich folgende Schadenslage dar: Einige Holzstämme verrutschten bei dem Aufprall und kamen auf dem PKW zu liegen, ein Stamm durchbohrte das Fahrzeug und klemmte den Fahrer ein. Ein Kind lag bewusstlos auf der Rückbank und bei der Befragung des verletzten, aber ansprechbaren Unfalllenkers wurde mitgeteilt (wenn auch etwas widersprüchlich), dass sich noch weitere Kinder im PKW befanden.

Nachdem das bewusstlose Kind durch etwas Geschick schnell befreit werden konnte, wurde mit der Menschenrettung des Lenkers begonnen, welches sich schwieriger gestaltete, als es anfänglich den Anschein machte. Aber mit vereinten Kräften und der Gerätschaften konnte auch dieser nach ca. 15 Minuten aus dem Fahrzeug befreit werden. Ebenso die vorsorglich angeordnete Suchaktion mit Wärmebildkamera nach den vermissten Kindern war mehr als erfolgreich, da 3 Kinder gefunden wurden…!

Abschließend konnte noch der Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräte am Übungsfahrzeug geübt/gefestigt werden

© 2020 by Freiwillige Feuerwehr Schiessdorf